Gesunder Lebensstil

CBD Öl bei Halsschmerzen

Cannabidiol hat in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit erhalten. So finden sich auf dem Markt zahlreiche CBD Produkte. Viele Menschen haben haben zunächst an der gesundheitlichen Wirkung von CBD Produkten gezweifelt. Mittlerweise haben jedoch viele Studien eindeutig darlegen und nachweisen können, dass CBD Produkte zu vielen gesundheitlichen Vorteilen führen können. Allerdings ist hierbei die Qualität entscheidend. Im Internet finden sich viele vermeintliche “gute” Produkte. Allerdings sollte man ein solches Produkt – bei dem die Qualität entscheidend ist und es Auswirkungen auf den eigenen Körper hat – auf seriöse Hersteller zurückgreifen. Solche lassen sich beispielsweise über einen seriösen CBD Öl Test wie beispielsweise von NTV.de auffinden. Auf solchen serösen Seiten – wie NTV.de – werden die Produkte seriöser Hersteller miteinander verglichen.

Viele Menschen fragen sich gerade in der aktuellen Zeit, ob CBD Öl auch bei Halsschmerzen wirkt. Zunächst darf dabei CBD nicht mit dem THC gleichgesetzt werden. Im Unterschied zu THC hat CBD keine berauschende Wirkung. Insoweit unterscheiden sich die beiden Produkte der Hanfpflanze maßgeblich durch ihre chemische Struktur. CBD wird dabei meistens als CBD Öl verkauft. Hierbei sollte man mit einer niedrigeren Regierung das CBD Öls beginnen. Hinsichtlich der Nebenwirkung von CBD gilt, dass es sehr gut verträglich ist und Nebenwirkungen bisher durch die Studie noch nicht nachgewiesen werden können. Ganz im Gegenteil konnten viele Studien belegen, dass CBD eine Reihe von hervorragenden gesundheitlichen Vorteilen für den menschlichen Körper mit sich bringt.

Für Halsschmerzen und damit die erste Anzeichen von Erkältungen sind in circa 92 % der Fälle Viren die Ursache. Nur etwa 8 % der Erkältungssymptome werden durch Bakterien hervorgerufen. Das menschliche Immunsystem kann dabei in einem gesunden Zustand die meisten Viren abwehren. Sollte das Immunsystem jedoch geschwächt sein, kann es auch leichter angegriffen werden. Ein maßgebliche Risikofaktor für ein geschwächtes Immunsystem und stellt Stress dar.

Halsschmerzen

Auch gerade psychischer Stress kann sich massiv auf das eigene Immunsystem auswirken. Damit zeigt sich klar, dass ich das psychische Wohlbefinden eines Menschen auch auf die eigene körperliche Gesundheit auswirkt. Aus diesem Grund lässt sich eine Erkältung vor allem durch eine Stärkung des Immunsystems vermeiden. Genau hier setzt das CBD Öl an. So führt CBD gerade dazu, dass sich der Körper mehr entspannen kann. Hierdurch kann Stress vermieden werden. Durch die beruhigende Wirkung des CBD empfindet der Körper weniger Stress und somit wird mittelbar das Immunsystem gestärkt. Außerdem fördert CBD den Schlaf. Hierdurch ist der Mensch besser ausgeruht und das Immunsystem wird wiederum gestärkt. Schließlich haben Studien ergeben, dass CBD das Wachstum von Bakterien verlangsamt. In der Nacht wird die körpereigene Regeneration betrieben. Aus diesem Grund hat die Schlafqualität eine entscheidende Bedeutung für die Bekämpfung von Viren und Bakterien im Körper. In dieser Phase stärkt den Körper damit seine eigene Abwehrkräfte. Das CBD Öl kann nun diese Schlafqualität deutlich verbessern, wodurch sich CBD Öl auch gegen Erkältungssymptome – wie beispielsweise Halsschmerzen – eignet.

Damit CBD unbedenklich eingesetzt werden kann und zugleich die genannten positiven Eigenschaften fördert, sollte auf einen seriösen Hersteller von CBD zurückgegriffen werden. Hierfür bieten sich die oben beschriebenen Tests – wie beispeilsweise bei Focus.de – an.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *